HowTo: MAX Fensterkontakt ELV ARR-Bausatz

Mit dem Fensterkontakt aus dem MAX-Heizungssteuerungssystem lässt sich die Soll-Temperatur des MAX-Heizkörperthermostates automatisiert auf einen selbst definierbaren Wert absenken. Der ARR Bausatz ist dabei deutlich günstiger. Hier seht Ihr wie dieser von mir zusammengesetzt wird.

Der ARR Bausatz zum MAX Fensterkontakt ist tatsächlich ein richtiges Schnäppchen. Bei ELV Spart ihr im gegensatz zum fertigen Produkt sechs Euro, im vergleich zu Amazon
spart ihr 5,95 Euro. Wobei Prime Kunden bei Amazon hier gratis Lieferung haben. ELV-Card inhaber haben bei ELV ab 5 Euro ebenfalls gratis Lieferung. Wer beides hat (so wie ich) braucht so oder so keine Versandkosten zu Zahlen 😉

Lest bitte unbedingt zu erst den Sammelbeitrag zu meinen Bausatz-HowTo’s!!!

Doch kommen wir zum Interessanten Teil, dem HowTo:

2014-11-08_11-06-05_HDR

Die einzelnen Teile -noch in Tütchen verpackt

Benötigtes Werkzeug:

Gar keines… Das ganze wird zusammengesteckt und mit doppelseitigem Klebeband befestigt. Sogar Batterien waren dabei, obwohl ELV schreibt sie wären nicht im Lieferumfang enthalten. Da beschwere ich mich doch nicht 😉

Zusammenbau:

Die Platine kam fix und fertig bei mir an. Laut ELV-Bauanleitung muss hier noch etwas gelötet werden, ich denke mal das die Anleitung veraltet ist…

2014-11-08_11-10-12_HDR

Also setze ich gleich den Lichtleiter ins Gehäuse ein. Dazu braucht ihr diese Teile:

2014-11-08_11-14-15_HDR

Den Lichtleiter einfach in die vorgesehene Aussparung setzen, darauf achten das die „Nasen“ die der hat Parallel zur Längsseite des Gehäuses verlaufen:

2014-11-08_11-14-49_HDR

Wenn der Autofokus nicht so möchte wie ich… sry…

Der Lichtleiter steht dann etwas aus dem Gehäuse heraus:

2014-11-08_11-16-04_HDR

Im nächsten schritt setze ich die Platine ein:

Die Richtung ergibt sich so zu sagen da die Antenne durch das Gehäuse geführt werden muss und diese nicht mittig der Platine sitzt.

2014-11-08_11-18-15_HDR

Die „Helfende Hand“ ist nur um das Gehäuse für das Foto ordentlich zu halten, wird eigentlich nicht benötigt!

Danach sieht es schon fast wie ein Fensterkontakt aus:

Beachtet das die Antenne von mir unten herausgeführt wurde.

2014-11-08_11-20-03_HDR

Jetzt wird die Antenne auf der Rückseite in die vorgesehene Führung eingebracht:

2014-11-08_11-21-00_HDR

Und die Batterien eingelegt:

Die LED sollte nun kurz blinken.

2014-11-08_11-25-06_HDR

Jetzt noch den Deckel (der eigentlich das Gehäuseunterteil ist) auf die Batterien setzen und fertig ist das Innenleben des Fensterkontaktes:

2014-11-08_11-26-16_HDR

Wer in einer Mietwohnung lebt oder zu faul zum bohren und schrauben am Fenster ist der klebt jetzt das mitgelieferte größere doppelseitige Klebeband auf die Abdeckung die wir zuletzt angebracht haben. Danach muss nur noch wahlweise die braune oder die weiße Hülle um den Fensterkontakt.

2014-11-08_11-27-05_HDR

Das Gegenstück ist, wenn irgend möglich, noch einfacher zusammenzusetzen:

2014-11-08_11-27-42_HDR

Magnet in den Halter stecken…

2014-11-08_11-28-07_HDR

…Deckel drauf…

2014-11-08_11-29-37_HDR

…fertig:

2014-11-08_11-32-09_HDR

Die restlichen Teile dienen später bei der Montage zum ausgleichen von Höhenunterschieden. Ich habe einfach auf das oben zu sehende Teil ganz rechts das Doppelklebeband auf die Rückseite geklebt und das ganze an Ort und Stelle befestigt.

Fazit:

Ich finde hier sind sechs Euro leicht gespartes Geld. Kein Löten, kein schrauben und Batterien sind auch noch dabei.

Viel Spaß beim Nachbauen!

Sascha

Hi,
ich bin Sascha und hoffe das dir mein Beitrag gefallen hat. Sag mir deine Meinung in den Kommentaren!

Letzte Artikel von Sascha (Alle anzeigen)

Creative Commons Lizenzvertrag

Dieses Werk bzw. dieser Inhalt von www.saschas-blog.net steht unter der Creative Commons Lizenz CC BY-NC-ND 3.0 DE.

3 Gedanken zu „HowTo: MAX Fensterkontakt ELV ARR-Bausatz“

  1. Vielen Dank für die ausführliche Beschreibung- so konnte ich mir schon vor dem Kauf des Bausatzes ein Bild machen! Das sollte es für alle ARR-Bausätze geben…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *