Raspberry Pi und ownCloud. Ganz einfach einrichten!

Da stolpere ich doch gerade über einen Netten (englischsprachigen) Artikel im Netz: Jemand hat ein Image für den Raspberry Pi gebacken auf dem ownCloud gleich vorinstalliert ist.

Ich selber habe es nicht ausprobiert, ich habe ja schon ownCloud auf meinem Raspberry Pi laufen. Dennoch übersetze ich euch die vorgehensweise des Artikels mal mit meinen wenigen Englischkenntnissen.

Achtung: Ich habe es selber nicht getestet. Wenn etwas nicht funktioniert, euer Raspberry Pi plötzlich ein nutzloses Stück Plastik wird oder kleine süße Flauschehäschen zu Schaden kommen so ist das allein EURE SCHULD!

  1. Ladet euch das angepasste Raspbian Wheezy Image von Sourceforge im zip format herunter.
  2. Entpackt das ganze und Installiert es wie ein gewöhnliches Raspberry Pi Image auf einer SD karte. Ihr benötigt mindestens eine 2GB Karte, besser sind 4GB oder noch mehr. Dabei ist es wichtig das das Image Bootbar auf die Karte geschrieben wird! Hatte dazu schonmal ein Tutorial verlinkt wenn ich mich richtig erinnere…
  3. Die SD Karte steckt ihr nun in den Raspberry und Bootet diesen. Beim ersten Login sind die Login Daten: User: pi und Passwort: owncloud
  4. Startet die raspi-config und richtet das ganze wie gewohnt ein. An dieser Stelle wird zum Beispiel auch der Speicher über die volle Größe der SD Karte ausgedehnt.
  5. Findet die IP Adresse eures Raspberrys heraus. Das geht zum Beispiel mit ifconfig.

Das war es schon. Öffnet an einem PC im Browser die Seite http://<ipadresse>/owncloud und erstellt einen Admin.

Damit Ihr den ownCloud Server auf eurem Raspberry ganz leicht immer wieder findet empfehle ich euch in eurem Router dem Raspberry eine feste IP Adresse zu geben. Sonst kann sich diese schon mal ändern, zum Beispiel wenn der Raspberry oder euer Router neu gestartet wird.

An dieser Stelle möchte ich nochmals darauf hinweisen: Ich habe es selber nicht ausprobiert. Ich habe mir damals auf dem 08/15 Raspbian Wheezy Image selber alles nötige Installiert und eingerichtet. Das es jetzt ein solches fertiges Image gibt finde ich großartig! Wenn das ganze bei jemandem Funktioniert würde ich mich freuen wenn ihr einen Kommentar hier lasst. Natürlich erst recht wenn es nicht funktioniert 😉

Sascha

Hi,
ich bin Sascha und hoffe das dir mein Beitrag gefallen hat. Sag mir deine Meinung in den Kommentaren!

Letzte Artikel von Sascha (Alle anzeigen)

Creative Commons Lizenzvertrag

Dieses Werk bzw. dieser Inhalt von www.saschas-blog.net steht unter der Creative Commons Lizenz CC BY-NC-ND 3.0 DE.

10 Gedanken zu „Raspberry Pi und ownCloud. Ganz einfach einrichten!“

  1. Ich habe es erfolgreich installiert und kann aus meinem Heimnetz drauf zugreifen. Ich verstehe jedoch noch nicht, wie ich aus dem Internet (mobile Endgeräte) darauf zugreifen kann. Ich habe im Netz verschiedene Anleitungen gefunden, jedoch nicht verstanden, wie es technisch funktioniert. Der Server läuft, ich habe mir bei Selfhost.de eine Domain registriert. Wenn der Raspberry Pi an meiner Fritzbox angeschlossen ist, muss ja irgendwie der Weg ins Internet und zu meinen Endgeräten realisiert werden. Ich bin kein IT-Fachmann sondern ambitionierter Laie. Die technischen Anleitungen die ich bisher gefunden haben waren für mich deshalb nicht verständlich.
    Hast du einen Tipp?
    Erstmal danke für den Hinweis auf das fertige Image!

  2. Freut mich zu hören das ich dir mit dem Beitrag helfen konnte und das es auch bei dir Funktioniert!

    Zum Zugriff aus dem Internet: Ja da hab ich eine Lösung für dich, ich habe es ja auch hinbekommen 😉
    Das wird allerdings ein eigener Artikel… Ich würde dazu gerne ein wenig mehr als nur „Mach dies und das und so funktioniert es“ schreiben. Dauert nicht lange den Artikel zu schreiben. Mache ich nachher. Schau in ein oder zwei Stunden nochmal vorbei, oder morgen früh, dann hab ich das veröffentlicht.

    Es ist eigentlich nichts schweres, doch dazu kommen garantiert auch noch Fragen von anderen und dann wird es hier unten in den Kommentaren unübersichtlich. Es gibt ja zig Router auf dem Markt und bei jedem ist das etwas anders… Dazu kommen noch viele Möglichkeiten und Geräte mit denen man aus dem Internet auf das Heimnetz zugreifen möchte… Da kommen sicherlich Fragen…

  3. Guten Tag,

    Ich habe owncloud(dieses img) auf den Modell B+ installiert,
    Nun funktionieren aber USB und LAN nicht

    Frage : Liegt es an der Firmware ?

  4. Hi, super Arbeit, Danke. Hat bestens funktioniert! Ein Wehmutstropfen ist jedoch schon dabei: das Image funktioniert nur mit dem Raspi 1+2, nicht jedoch auf dem neusten Modell, dem Raspi 2 mit einem Giga Speicher und QuadCore. Dies muss auf einem alten Raspi „nachgerüstet“ werden mit „apt-get update && apt-get upgrade -y“ und Anschliessendem „rpi-update“. Ein anschliessendes „apt-get dist-upgrade“ schadet natürlich auch nicht; logisch, alles mit „root“-Rechten. :-) Haut rein.

  5. Bei mir klappt es leider nicht. Ich bekomme nur den „bunten Bildschirm“, der Pi bootet einfach nicht. Laut Google deutet das darauf hin, dass das Kernel defekt ist. Ich hab das Image 2x auf die microSD Karte gespielt, beide Male ohne Probleme. Liegt es vielleicht daran, dass ich den Rasperry Pi 2 nutze? Kann man da irgendwie abhilfe schaffen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *